Am Reformationstag alleine

Und, wie habt ihr den gestrigen Feiertag verbracht? Ich bin ja persönlich von solchen Feiertagen immer nicht so angetan. Klar freut man sich über den Tag, aber so richtig zu feiern hat man ja dann doch nichts. Als Atheist ist es halt immer so eine Sache, wenn man bedenkt, dass der Großteil der deutschen Feiertage auf dem christlichen Glauben basiert. Über den Reformationstag weiß ich persönlich eigentlich nur, dass Martin Luther damals seine Thesen an das Kirchentor genagelt hat und somit seinen Protest über die katholische Kirche Kund getan hat.

Aber das ist wahrscheinlich schon deutlich mehr, als so manch anderer weiß. Bei vielen kann man ja heutzutage froh sein, wenn sie überhaupt den Reformationstag vom Tag der deutschen EInheit am 3. Oktober unterscheiden können.

Aber natürlich habe auch ich den gestrigen Tag genossen. Besonders, da wir hier herrliches Wetter hatten. Da sich meine Freundin über das verlängerte Wochenende mit ihrer Mitbewohnerin nach London verzogen hat, habe ich den Tag mit einer Wanderung und einem sehr leckeren Mittagsessen gemeinsam mit meinen Eltern und Großeltern verbracht.

Den Abend durtfe ich dann wie schon die letzten Tage auf die 2 Katzen meiner Freundin und ihrer Mitbewohnerin aufpassen. Das ist für mich schon auch immer eine gewisse Ausnahmesituation, mich um die beiden Kaoten zu kümmern.

Alles in Allem war es aber ein schöner Tag und ich hoffe, euch erging es ebenso.